dream-flight Libelle Discus Launch Glider

Was der Discus Launch Glider (DLG) Libelle von dream-flight mit Carbonrumpf und leichten Flügeln aus EPO-Schaum auf EHELIS.DE zu suchen hat, erfahrt Ihr in diesem Artikel.

Technische Daten

  • Spannweite: ca. 1200 mm
  • Tragflächeninhalt: 21,31 dm²
  • RC-Funktionen: Höhe, Seite, Querruder
  • Servos: 4x Hitec HS-40
  • Abfluggewicht (mit 15 g Trimmgewicht): ca. 275 g
  • Akku: NiMH 4,8 V / 250 mAh
  • Empfänger: Futaba R-6004 FF 2,4 GHz (nicht im Lieferumfang enthalten)

 

Lieferumfang des "Lindinger Super Sets":

  • 4 Stück HS-40 Hitec Servos
  • 2 Stück 10 cm Servoverlängerungskabel
  • Empfängerakku GP 250 mAh / 4,8V NiMH
  • Modell "Libelle" aus EPO Formschaumteilen
  • Carbonverstärkungen der Schaumteile
  • Carbon Heckausleger
  • div. Kleinteile für Anlenkungen etc.
  • Dekorbogen
  • Englische Bauanleitung

 

Erfahrungsbericht nach über 120 Flügen

Warum also wird die dream-flight Libelle hier auf EHELIS.DE vorgestellt? Ganz einfach, weil das Fliegen...

  • mit einem Segelflugzeug sehr entspannend ist und es einen wunderbaren Ausgleich zum Fliegen mit den hochgezüchteten 3D Helikoptern darstellt.
  • mit einem Segelflugzeug (für uns) sehr faszinierend ist, da es sich dabei um die "natürlichste" Form des Fliegens handelt.
  • mit einem Segelflugzeug keinen Krach macht und man mit einem Segelflugzeug somit auch wunderbar sonntags auf einer Wiese am Ortsrand fliegen kann.
  • ohne Motor eine große Herausforderung ist - da geht jeder noch so kleine Steuerfehler sofort auf die Höhe und somit die Flugzeit.
  • mit einem Discus Launch Glider einfach verdammt viel Spaß macht!

Der Aufbau der dream-flight Libelle geht schnell von der Hand; die reine Bauzeit sollte so bei ca. 1 bis 1,5 Stunde(n) zuzüglich Wartezeiten (Trocknen des Styroporklebers) liegen. Die 25-seitige, englische Bedienungsanleitung ist dank der vielen Bilder auch für diejenigen, die der englischen Sprache nicht mächtig sind, leicht verständlich. Auch für Modellbauanfänger sollte der Zusammenbau der dream-flight Libelle keine Schwierigkeiten bereiten. Zur Qualität des ARG (Almost Ready to Glide) Sets: Alles hat sehr gut zusammengepasst, die Qualität ist sehr gut - sowohl die der EPO- als auch die der Carbonteile.

Nachdem die dream-flight Libelle über die Weihnachtstage (2015) in aller Ruhe zusammengebaut und der Sender programmiert wurde, konnte am 27.12.2015 bei strahlendem Sonnenschein und bei warmen 13 °C der Erstflug erfolgen. Für den Jungfernflug wurde die dream-flight Libelle mittels "Speerwurf" geworfen, um das Flugverhalten bzw. den Schwerpunkt zu testen. Nachdem am Sender minimale Trimmungen vorgenommen worden waren, erfolgte der 2. Flug bereits mit der Discus Launch Technik, was auch ganz gut gelang. Nach ein par Versuchen wurden locker 20 bis 25 m Anfangshöhe erreicht. Die Flugzeiten lagen bei ca. 30 s. Das Flugbild der Libelle ist wunderschön und sehr elegant. Es ist echt erstaunlich wie perfekt die dream-flight Libelle über die Wiesen schleicht und dabei kaum an Höhe verliert.

Vom DLG-Fieber gepackt, fanden gleich am Folgetag die nächsten Flüge mit der dream-flight Libelle statt. Bei nahezu absoluter Windstille kurz vor Sonnenuntergang wurden so im Schnitt Flugzeiten zwischen 30 und 40 s erreicht. Der Rekord lag bei 51 s (mit Auffangen). Das Auffangen klappte bei ca. 80% der Flüge.

Mit etwas Neonfarbe (orange) wollten wir dann unsere dream-flight Libelle verschönern. Leider ging das zunächst ziemlich schief. Grund: Falsches Klebeband zum Abkleben verwendet, was dazu führte, dass die Farbe total unter das Band gelaufen ist... Also Masking Tape gekauft, alles abgeklebt (auch über bereits lackierte Flächen) und die Farbe Schwarz hinzugenommen. Das Lackieren klappte wunderbar, jedoch ging die Farbe beim Abziehen des Masking Tapes teilweise ab. Deshalb haben wir nun den Flügel auf der Oberseite komplett schwarz mit orangefarbenen Flügelspitzen lackiert, und zwar Freestyle ohne Abkleben - was zu einem für uns "akzeptablen" Ergebnis führte. Die Kabinenhaube wurde ebenfalls neonorange lackiert. Die Sichtbarkeit ist auf jeden Fall (insbesondere auch von vorne) sehr gut. Natürlich wurde unsere Libelle dadurch ein paar Gramm schwerer, was sich jedoch (gefühlt) an den Flugeigenschaften nicht bemerkbar macht.


Unsere dream-flight Libelle im neuen Look

DLG Libelle
Crash in den Zaun (Foto nachgestellt)

Wie oben auf dem Foto zu sehen, haben wir die Libelle in den Zaun (mit Stacheldraht) gejagt:-(. Dabei hat die Haube ein paar Schrammen abbekommen und der rechte innere Teil des Flügels wurde auf ca. 4 cm ziemlich eingedrückt. Wie das passieren konnte? Ganz einfach: Wir hatten die Gestänge nicht, wie in der Anleitung angegeben, nach erfolgreichem Einstellen mit Sekundenkleber gesichert. Dies hat beim Hochschleudern dann dazu geführt, dass der Carbonstab der Höhenleitwerkanlenkung aus der Anlenkung gerutscht ist und das Höhenleitwerk auf Vollausschlag ging. Die Libelle leitete unmittelbar nach dem Start einen Looping ein und drohte senkrecht mit der Nase in den Acker zu stürzen. Kurz vor dem Boden konnte die Libelle mit den Höhenrudern in der Längsachse um 180° gedreht werden, wodurch sie mit festgeklemmten Höhenleitwerk nicht einmal 1 m über dem Boden wieder nach oben zog und in den Zaun / Stacheldraht crashte... Zum Glück fliegt sie immer noch genauso gut wie vor dem Crash!

Unser aktueller Zeitrekord wurde mit der demolierten Libelle aufgestellt, er liegt bei 1:17 min. Aufgestellt im Winter (bislang fliegen wir die Libelle nur im Winter, wenn es zu kalt für's Fliegen mit den Helis ist) bei Temperaturen von um die 3 °C, wenig Wind und bewölktem Wetter. Die durchschnittlichen Flugzeiten lagen bei diesen Bedingungen zwischen 60 s und 70 s.

Zwar hatten wir schon desöfteren beim Wegschleudern ein leichtes Knackgeräusch gehört (wahrscheinlich werfen wir zu heftig), bislang jedoch nichts entdeckt. Nach den letzten Flügen fiel auf, dass sich die Klebestellen in der Mitte des Flügels etwas gelöst haben und der Flügel im hinteren Bereich (bei der Überlappung) etwas eingerissen ist. Mit ein bisschen UHU Por war das jedoch schnell wieder geflickt.

 

Video "dream-flight LIBELLE - Discus launch glider (DLG) - Demo flight"

Einer unserer ersten Flüge mit dem dream-flight Libelle Discus Launch Glider (DLG).

 

Wo gibt's die dream-flight Libelle?

Z.B. bei lindinger.at als Set mit HiTec HS-40 Servos und NiMH Empfängerakku für 159,99 Euro (Stand: Dezember 2016).

 

Wo gibt es geeignete Farben und Masking Tape?

Z.B. bei amazon.

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Zum Seitenanfang