s-idee 01160 (Syma F3 2.4G)

Beim Stöbern auf der amazon-Seite fiel uns vor kurzem ein recht günstiger 4,5-Kanal Single Rotor Helikopter auf, der Syma F3 2.4G (s-idee 01160).

Spezifikationen (laut Hersteller)

• Länge: 245 mm
• Höhe: 90mm
• Breite: 55mm
• Helikopter Akku: 3,7 V / 150 mAh Lipo Akku (2 Stück im RTF Set enthalten)
• Sender Batterie: 4x 1,5V AA (nicht im RTF Set enthalten)
• Ladezteit: ca. 60 Minuten (USB)
• Reichweite: ca. 30 m

 

Lieferumfang

  • Flugfertiger 4,5-Kanal RC Helikopter
  • 2,4 GHz 4-Kanal Fernsteuerung mit großem Display
  • 2x 3,7 V / 150 mAh Lipo Akkus
  • USB-Ladegerät mit 2 Slots für gleichzeitiges Laden der Lipo Akkus
  • Ersatzrotorblätter (Haupt- und Heckrotor)
  • Bedienungsanleitung

 

s-idee 01160 / Syma F3 2.4G Bildergalerie

 

Erfahrungsbericht

34,99€ für ein RTF-Set! Nicht schlecht, wenn man bedenkt, dass der Blade mSR und der Align T-Rex 100 beide um die 90€ bis 100€ kosten... Daher war schnell klar, der s-idee 01160 / Syma F3 2.4G muss unbedingt von uns getestet werden! Wir haben uns für die weiße Variante entschieden, alternativ gibt es den s-idee 01160 / Syma F3 2.4G auch noch in schwarz und orange. Nach 2 Tagen kam er dann direkt von s-idee, leider komplett unverpackt, mit der Post in einem schicken kleinen Kartonkoffer. Der erste Eindruck nach Öffnen des Koffers war sehr gut, so sind neben dem 4,5-Kanal Helikopter, der mit seinem blau eloxierten Heckrohr irgendwie an den Align T-Rex 100 erinnert, 2 Lipo Akkus (in einem speziellen Gehäuse), ein Doppelladegerät, Ersatzrotoren und ein 2,4 GHz Sender mit LCD Display sauber in dem kleinen Koffer verstaut. Da bekommt man echt etwas für sein Geld geboten - super!
Flugerfahrungen konnten wir zunächst keine machen, denn unser s-idee 01160 / Syma F3 2.4G ließ sich leider nicht mit dem Sender binden. Die Elektronik schien einen Fehler zu haben. So begann direkt nach Einstecken des Akkus der Heckmotor wie wild an zu surren und die Status LED blinkte auch nicht, sondern leuchtete dauerhaft. Daher wurde unser s-idee 01160 / Syma F3 2.4G leider erst einmal reklamiert. Die Abwicklung der Reklamation hat sehr gut funktioniert. So hat uns s-idee umgehend geantwortet (samstags!) und einen Rücksendeschein gemailt. Die Rücksendung konnte jedoch nur ausreichend frankiert erfolgen. Bereits nach 5 Tagen bekamen wir einen Ersatz für den defekten s-idee 01160 / Syma F3 2.4G. Und dieser ließ sich sofort und ohne Probleme mit dem Sender binden!

Fernsteuerung
Der 2,4 GHz Sender hat eine angenehme Größe und liegt gut in der Hand und die Knüppel lassen sich gut mit dem Daumen bewegen. Auffallend für einen RC Helikopter wie den s-idee 01160 / Syma F3 2.4G ist das große Display des Senders: Oben rechts in der Ecke wird der Zustand der Batterien angezeigt, links daneben erscheint je nach Flugzustand ein "L" (Low = geringe Ausschläge der Taumelscheibenservos) bzw. "H" (High = größere Ausschläge der Taumelscheibenservos). Das Umschalten zwischen den beiden Flugmodi erfolgt mit dem Taster links oben am Sender. Ein Piepton bedeutet "L", zwei Pieptöne "H". Links neben dem Helikoptersymbol, zeigt unser Sender "Mode 1", jedoch fliegen wir in "Mode 2" (Gas links). Vielleicht wird diese Anzeige bei einem anderen Modell verwendet und hat hier beim s-idee 01160 / Syma F3 2.4G keine Funktion. Bewegt man den Gasknüppel (linker Knüppel) nach oben, wird die Position grafisch über 2 Balken angezeigt. In der Mitte des Displays befindet sich ein Kreis mit einem Kreuz drin, dort werden die Ausschläge der anderen Steuerfunktionen angezeigt - ein nettes Gimmick, das man aber eigentlich nicht benötigt. Hilfreich dagegen sind die 4 Anzeigen für die digitale Trimmung der Steuerfunktionen, so hat man gleich beim Einschalten des Senders im Blick, ob die Trimmung noch korrekt ist oder ob sie aus Versehen verstellt wurde. Der "Nullpunkt" der Trimmung wird beim Sender des s-idee 01160 / Syma F3 2.4G übrigens auch akustisch durch einen langen Piepton gekennzeichnet.

 

Der Aufbau des s-idee 01160 / Syma F3 2.4G
Der s-idee 01160 / Syma F3 2.4G ist ein recht filigran wirkender 4,5-Kanal Single Blade Helikopter, der konsequent in Leichtbauweise aus zumeist elastischem Kunststoff bzw. leichtem Aluminium (Heckrohr) aufgebaut ist. Insbesondere das Landegestell ist sehr elastisch ausgeführt, sodass es bei harten Landungen viel Energie absorbieren kann. Die linke Landekufe ist etwas erhöht, dadurch ist der s-idee 01160 / Syma F3 2.4G im Stand etwas nach rechts geneigt, was sich beim Abheben positiv bemerkbar macht. Ein Abdriften nach links wird dadurch wirksam verhindert. (Zur Erklärung: Aufgrund des Schubs des Heckrotors ist insbesondere ein RC Helikopter mit rechtsdrehendem Hauptrotor dieser Größe im Schwebeflug deutlich nach rechts geneigt, um dem Schub des Heckrotors entgegenzuwirken. Durch das links erhöhte Landegestell wird also schon am Boden die richtige Schräglage eingenommen.) Im Landegestell sitzt auch die Aufnahme des Lipo Akkus, welcher direkt nach dem Einschieben in die Buchse, die direkt auf der Platine angebracht ist, somit den  s-idee 01160 / Syma F3 2.4G einschaltet. Einen Ein-/Aus-Schalter gibt es nicht. Dass die Kontakte gleich direkt auf der Platine sitzen ist sehr komfortabel, so entfällt das nervige Einstecken eines oft recht kurzen Kabels wie es teilweise bei anderen RC Helikoptern dieser Klasse der Fall ist. Nimmt man die auffällig lackierte Haube ab, kommt die Elektronik zum Vorschein. Die Platine befindet sich quer zur Flugrichtung im vorderen Bereich des Chassis. Auf dieser sind auch die 2 Taumelscheibenservos untergbracht, Es handelt sich hierbei nicht um Linearservos wie sie z.B. bei ähnlichen RC Helikoptern dieser Größe (z.B. von Blade) eingesetzt werden, sondern um "richtige" Rotationsservos. Die Servohörner haben 2 Löcher, in welchen die Anlenkungen zur Taumelscheibe eingesetzt werden können. Bei unserem  s-idee 01160 / Syma F3 2.4G waren eine außen, eine innen montiert... Wir haben dann die eine auch außen eingehängt, was damit zu großen Ausschlägen der Taumelscheibe (und somit einem agilen Flugverhalten) führt. Mag man es etwas sanfter, dann hängt man die beiden Gestänge einfach im inneren Loch ein - super, dass man beim s-idee 01160 / Syma F3 2.4G  die Flugcharakteristik neben der Elektronik auch noch mechanisch anpassen kann. Direkt hinter den beiden Taumelscheibenservos sitzt der Hauptmotor, welcher kopfüber montiert ist und das Hauptzahnrad antreibt. Der Heckmotor befindet sich geschützt in einem Kunststoffkäfig am Ende des Heckauslegers,  der aus einem blau eloxierten Vierkant-Aluminium-Profil gefertigt ist. Der Hauptrotor wird von einer Stahlwelle angetrieben, die Taumelscheibe besteht aus Kunststoff und bietet zwei Kugelköpfe zum Einclipsen der beiden geschlitzten Anlenkungen zu den Rotorblättern, die auch gleich die Funktion des Taumelscheibenmitnehmers übernehmen. Im Gegensatz zum s-idee 01140 / V911 Copter, der lange und kurze Kugelköpfe an der Taumelscheibe besitzt, kann beim s-idee 01160 / Syma F3 2.4G hier kein weiterer mechanischer Einfluss auf die Taumelscheibenausschläge genommen werden. Die beiden Hauptrotorblätter sind direkt miteinander verbunden und damit nicht schwenkbar, bei einem Crash klappen sie also nicht zurück. Die um 45 Grad verstetzte Stabilisierungsstange aus elastischem Kunststoff mit integrierten Metallgewichten sitzt oberhalb er Rotorebene.

 

Flugerfahrungen

  • Die Schwebestabilität und die Steuerpräzision sind sehr gut, der s-idee 01160 / Syma F3 2.4G lässt sich äußert feinfühlig steuern.
  • Der  s-idee 01160 / Syma F3 2.4G lässt sich erstaunlich gut durch Linkskurven steuern (normalerweise ein Problem der Mini Fixed Pitch Helikopter), hier ist er sowohl dem Blade mSR als auch dem Blade mSR X deutlich überlegen. Wie bei allen Mini Fixed Pitch Helikoptern muss man bei einer Linkskurve den Helikopter "stützen", indem man Roll (rechter Knüppel bei Mode 2) leicht nach rechts steuert (beim  s-idee 01160 / Syma F3 2.4G allerdings nur bei langsamen Kurven). Mit etwas Übung lässt er sich in schnellen Linkskurven auch "ganz normal" (also mit Roll nach links) steuern.
  • Die Heckperformance ist dank seines relativ langen Heckrohrs ausgezeichnet, ein Wegdrehen des Hecks findet nicht einmal bei extremen Gaswechseln statt.
  • Im Steuermode "L" (Einstellung über den Knopf links oben am Sender) ist der  s-idee 01160 / Syma F3 2.4G sehr zahm. Somit eignet sich dieser Mode insbesondere für Einsteiger.
  • Im Steuermode "H" ist er deutlich agiler und er kann schön durch das Wohnzimmer gescheucht werden.
  • Die Motorleistung ist sehr gut abgestimmt und ausreichend.
  • Der Hauptmotor wird beim Fliegen ziemlich heiß, daher sollte man dem  s-idee 01160 / Syma F3 2.4G auf jeden Fall nach jedem Flug eine Pause gönnen, das erhöht die Lebensdauer des Motors.
  • Der  s-idee 01160 / Syma F3 2.4G macht auch im Freien (bei wenig Wind) viel Spaß, allerdings sollte hier im Steuermode "H" geflogen werden.
  • Die maximale Flugzeit liegt bei sehr guten 6,0 bis 6,5 Minuten.
  • Obwohl die beiden Hauptrotorblätter des  s-idee 01160 / Syma F3 2.4G mit einem durchsichtigen Kunststoffteil fest verbunden sind und sie sich daher bei einem Crash nicht einklappen, haben diese bislang alle Crashs ohne Schaden überstanden.

 

Video "Syma F3 2.4 G (S-IDEE 01160) - Flight demo"

 

Stärken

  • Sehr einfach und robust aufgebaut, übersteht auch mal eine härtere Landung ohne Schaden.
  • Sehr gut sichtbares Haubendesign
  • Zeigt auch im Freien (bei weinig Wind) gute Flugeigenschaften
  • Ist sehr schwebestabil und damit perfekt geeignet für Einsteiger
  • Der Hauptmotor hat ausreichend Power
  • Das Heck des s-idee 01160 / Syma F3 2.4G hält auch bei Gaswechseln sehr gut
  • Der 2,4 Ghz Sender liegt gut in der Hand
  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Mechanische Einstellung der Servowege möglich (2 Löcher pro Servohorn)
  • Gute Ersatzteilverfügbarkeit

 

Schwächen

  • Der Hauptmotor wird ziemlich heiß, daher vor dem nächsten Flug den Motor unbedingt ein paar Minuten abkühlen lassen!
  • Das Aluminium des Heckrohrs ist ziemlich weich und kann sich bei einem Crash verbiegen - was sich jedoch einfach mit der Hand wieder zurückbiegen lässt.

 

Skill Level

Skil Level 2-3

 

Fazit

Beim  s-idee 01160 / Syma F3 2.4G handelt es sich um einen Mini 4,5-Kanal Helikopter, der sehr gute Flugeigenschaften und ein hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis besitzt! Im Vergleich zum ebenfalls sehr guten s-idee 01140 (WLToys V911) ist er etwas leichter zu steuern und verhält sich etwas weniger "giftig".

 

Wo gibt's den RC Helikopter Syma F3 2.4G (s-idee 01160) und Zubehör?

 

Ersatzteilliste (Spare Parts) für den  s-idee 01160 / Syma F3 2.4G

  • F3-01A: Head cover A (Haube, orange-grün)
  • F3-01B: Head cover B (Haube, weiß-rot )
  • F3-01C: Head cover C (Haube, schwarz-orange)
  • F3-02A: Head Tail decoration A (Heckfinne, orange-grün)
  • F3-02B: Head Tail decoration B (Heckfinne, weiß-rot )
  • F3-02C: Head Tail decoration C (Heckfinne, schwarz-orange)
  • F3-03A: Main blade (Hauptrotorblätter)
  • F3-03B: Tail blade (Heckrotor)
  • F3-04: Main shaft base (Chassis)
  • F3-05A: Balance bar (Paddelstange)
  • F3-06: Landing gear (Landegestell)
  • F3-07: Gear (Hauptzahnrad)
  • F3-09: Main shaft basic (Hauptrotorwelle)
  • F3-10: Wobbler (Taumelscheibe inkl. Anlenkungen)
  • F3-11: Tail motor set (Heckmotorset)
  • F3-13: Main motor (Hauptmotor)
  • F3-14: Battery (Lipo Akku)
  • F3-15: Circuit board (Steuerplatine inkl. Servos)
  • F3-16A: USB charge wire (USB-Ladekabel)
  • F3-17: Transmitter (Sender)

 

Suchbegriffe

  • Erfahrungsbericht  s-idee 01160 / Syma F3 2.4G 4,5-Kanal Helikopter
  • Test s-idee 01160 / Syma F3 2.4G 4,5-Kanal Helikopter Erfahrungsbericht
  • Ersatzteile  s-idee 01160 / Syma F3 2.4G Erfahrungsbericht
  • Spare Parts Ersatz Akku  s-idee 01160 / Syma F3 2.4G
 
Zum Seitenanfang