ACME Zoopa Q155 Roonin

Nachdem wir bereits den kleineren Bruder ACME Zoopa Q55 Zepto getestet haben, haben wir auch den etwas größeren RC Quadrocopter ACME Zoopa Q155 Roonin einmal genauer unter die Lupe genommen.

Details (laut Hersteller)

  • Klassifikation: Multicopter
  • Alter: 10+ (unter Aufsicht von Erwachsenen)
  • Kenntnisse: Anfänger
  • Flugbereich: Indoor
  • Fertigmodell: Ja
  • Kameratauglich: Nein
  • Flugzuit: 7-9 Minuten
  • Reichweite: Bis 60 m
  • Fernsteuerung: 2,4GHz 4+2 Kanal (Flugmodus, 360° Flip)
  • Artikelnummer: ZQ0155

 

Technische Daten

  • Abmessungen: 135 mm x 145 mm x 25 mm (diagonal 170 mm)
  • Gewicht: ca. 33 g
  • Gyrosystem: 6 Achsen Gyro V2
  • Rotoren: Ø 55 mm
  • Akku: Lipo Akku 3,7 V / 350 mAh

 

Lieferumfang

  • ACME Zoopa Q155 Roonin Quadrocopter
  • 2,4GHz Fernsteuerung
  • 350 mAh LiPo 1s (3.7V) Akku
  • USB Ladegerät
  • Ersatzrotorblätter
  • Bedienungsanleitung in Deutsch und Englisch

 

Übersicht der 3 Speed Modi

  • Modus 1: Voreingestellt, der Quadrocopter fliegt mit reduzierter Geschwindigkeit. Empfehlenswert für Einsteiger.

  • Modus 2: Der Quadrocopter fliegt deutlich schneller und agiler, der Bewegungsradius ist größer.

  • Modus 3: Der Quadrocopter fliegt mit der höchstmöglichen Motordrehzahl.

 

ACME Zoopa Q155 Roonin Bildergalerie

 

Erfahrungsbericht

Geliefert wird der ACME Zoopa Q155 Roonin (Air Ace) in einer stylischen schwarz-orangen Schachtel mit Sichtfenster und Klappdeckel. So kann man schon ohne Öffnen einen Blick auf den futuristisch wirkenden ACME Zoopa Q155 Roonin werfen. Neben dem flugfertigen RC Quadrocopter und dem (4+2)-Kanal Sender enthält das RTF Set ein USB Ladegerät sowie 4 Ersatzpropeller und einen Schraubendreher - und eine deutsche / englische Bedienungsanleitung. Damit es losgehen kann, muss der ACME Zoopa Q155 Zepto noch geladen werden und der Sender mit 6 AA Batterien oder 6 NiMH Akkus (AA) versorgt werden (nicht im RTF Set enthalten).

Fernsteuerung
In letzter Zeit ist zu beobachten, dass die Hersteller den RTF Sets ferngesteuerter Indoor Flugmodelle immer öfter recht kleine Fernsteuerungen im Stile eines Gamecontrollers beilegen, welche manchmal so klein sind, dass einem die Steuerung etwas schwerfällt. Dem ACME Zoopa Q155 Roonin liegt jedoch ein "klassischer", matt gummierter 2,4 GHz Sender bei, der sehr gut in der Hand liegt - auch wenn man etwas größere Hände hat. Neben den beiden Steuerknüppeln und einem Ein/Aus-Schalter, besitzt der Sender links oben einen orangenen Druckknopf, über den man 3 verschiedene Speed Modi (für Geschwindigkeit und Agilität) auswählen kann. Die Trimmung erfolgt über insgesamt vier Trimmtaster neben und unter den Steuerknüppeln. Über den orangenen Druckknopf rechts oben aktiviert man den Flip-Modus, was durch Piepsen des Senders angezeigt wird. Um den ACME Zoopa Q155 Roonin automatisch flippen zu lassen, wählt man einfach die gewünschte Überschlagsrichtung mit dem rechten Steuerknüppel.

Aufbau des ACME Zoopa Q155 Roonin
Der ACME Zoopa Q155 Roonin ist in der für die meisten RC Quadrocopter typischen X-Form aufgebaut. Die Platine mit der Elektronik und der Lipo Akku sitzen verborgen in einer futristisch aussehenden "Kanzel". Im Frontbereich besitzt diese mit 2 "Augen" (weiße LEDs). Das Fach für den Lipo Akku ist von hinten zugängig. Schalter besitzt der ACME Zoopa Q155 Roonin keinen, er wird durch Anstecken des Lipo Akku eingesschaltet, der sehr gut fixiert im Akkufach sitzt und auch bei Crashs nicht verrutscht. Die 4 Motoren mit den 55 mm Propellern (vorne orange, hinten schwarz) sitzen jeweils ca. in der Mitte der 4 Ausleger. Ganz außen an den Enden der Ausleger befinden sicht die bogenförmigen Schützer ("Prop Guards"), die sowohl unterhalb der Motoren als auch an den Enden der Ausleger befestigt sind. Die Prop Guards sind so geformt, dass man zum einen ohne Probleme gegen eine Wand bzw. an die Decke fliegen kann, ohne dass es zu einem Absturz kommt, zum anderen der ACME Zoopa Q155 Roonin bei einer schrägen Landung automatisch in die richtige Lage kippt. So wird also nicht nur der RC Quadrocopter, sondern auch Möbel und Pflanzen geschützt. Die 4 Ausleger mit den Motorgondel sind grau-schwarz aber gleichzeitig transparent, im Inneren befinden sich LEDs, die Ausleger von innen beleuchten (vorne weiß, hinten rot). So kann der ACME Zoopa Q155 Roonin auch bei Dunkelheit geflogen werden. Lediglich direkt von oben ist die Beleuchtung nicht so gut zu erkennen.

Binden
Vor dem Start muss der ACME Zoopa Q155 Roonin laut Bedienungsanleitung mit dem Sender verbunden werden. Hierfür schaltet man zunächst den Sender ein, die LED am Sender beginnt zu blinken. Dann stellt man den Quadrocopter auf eine ebene Fläche und verbindet ihn mit dem Lipo Akku. Die LEDs des ACME Zoopa Q155 Roonin leuchten nun auf. nun bewegt man den linken Knüppel (Gas) komplett nach oben und dann wieder nach unten. Der Sender und der Quadrocopter sind nun miteinander verbunden und die LEDs leuchten dauerhaft.

Flugverhalten
Schiebt man den Gasknüppel nach oben, beginnen die 4 winzigen Motoren wie wild zu surren und der ACME Zoopa Q155 Roonin hebt zügig senkrecht ab. Das Schwebeverhalten ist dabei sehr stabil, was den ungeübten Piloten sicherlich entgegenkommt. Der  ACME Zoopa Q155 Roonin reagiert dank der kräftigen Motoren sehr agil und präzise auf den Gasknüppel. Auch auf der Nick- und Rollachse reagiert er sehr präzise und direkt. Die maximale Neigung und die Geschwindigkeit ist je nach ausgewähltem Speed Modus eher zahm / langsam bzw. giftig / schnell. Der Modus 1 eignet sich v.a. für Einsteiger, wer schon etwas mehr Übung hat kann sich Schrittweise nach oben arbeiten. Am meisten Spaß macht der ACME Zoopa Q155 Roonin im Modus 3, der auch für Flüge im Freien die erste Wahl ist. Auf Gier (Drehen nach links und rechts) reagiert der ACME Zoopa Q155 Roonin, wie alle Quadrocopter dieser Bauart, eher langsam. Piroutten auf der Stelle lassen sich jedoch sehr gut fliegen, eben mit etwas geringerer Drehrate als mit einem Helikopter. Dank der kontrastreichen Lackierung, verschiedenfarbenen Propellern und der Form der Kanzel sowie der LED-Beleuchtung ist die Lageerkennung des ACME Zoopa Q155 Roonin bei Tag sehr gut. Bei Dunkelheit sind die LEDs von der Seite und von unten gut zu erkennen, sodass auch Flüge im Dunkeln gut möglich sind. So gut wie bei den sehr bunt beleuchteten Nano Quadrocoptern Revell Nano Quad oder s-idee 01163 S-Nano ist sie jedoch nicht.
Die 360° Flip Funktion wird durch Drücken des rechten orangenen Druckknopf am Sender aktiviert, anschließend bestimmt man mit dem rechten Steuerknüppel die Fliprichtung. Man sollte hierbei mindestens laut Bedienungsanleitung ca. 3 m Höhe haben. Wenn man schon etwas Übung hat, sind auch indoor Flips möglich - man aktiviert ca. 0,5 m unterhalb der Decke den Flip Modus und gibt direkt nach dem Flip Vollgas geben, dann hält derACME Zoopa Q155 Roonin wunderbar die Höhe! Nach ca. 5 Minuten Flugzeit hat der Spaß dann ein Ende, was einem rechtzeitig durch blinkende LEDs angezeigt wird, der "Low Voltage" Alarm funktioniert wunderbar - man hat noch genügend Zeit zum kontrollierten Landen. Im Falle von unkontrollierten Landungen, also Abstürzen;-), zeigt sich der ACME Zoopa Q155 Roonin äußerst robust und stabil - nicht einmal die Propeller gehen bei einem Crash ab. Wichtig ist wie immer: beim Crash sofort Gas weg - dann passiert auch nichts. Flüge im Freien sind bei wenig Wind mit dem ACME Zoopa Q155 Roonin auch möglich und machen verdammt viel Spaß.

Laden
Nach dem Fliegen sollte man dem ACME Zoopa Q155 Roonin eine kurze Wartezeit (ca. 15 min) vor dem nächsten Aufladen gönnen, das verlängert die Lebensdauer der winzigen Motoren und des Lipo Akkus enorm! Das Laden am Computer dauert im Übrigen bis zu 70 min. Während des Ladevorgangs leuchtet am USB-Kabel eine rote LED, die erlischt, sobald der Lipo Akku voll geladen ist. Alternativ zu einem Computer kann das USB-Ladekabel auch mit einem USB-Netzteil betrieben werden (Artikelnummer: FCHD43).

Eignung für Anfänger

Dank der agilen Flugeigenschaften ist ein ferngesteuerter Quadrocopter wie der ACME Zoopa Q155 Roonin sicherlich nicht das Modell für absolute Anfänger ohne RC Erfahrung schlechthin. Wer jedoch Talent mitbringt und zunächst sehr behutsame und vorsichtige Steuerbewegungen macht, kann den ACME Zoopa Q155 Roonin sicherlich auch als Anfänger beherrschen. Hilfreich sind auf jeden Fall Erfahrungen mit einem Flugsimulator und / oder mit einem 3-Kanal oder 4-Kanal Helikopter.

Video "ACME Zoopa Q155 Roonin RC Quadrocopter - Demo flight"

 

Stärken

  • Sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis
  • Sehr gute Flugeigenschaften
  • Besitzt Prop Guards
  • Robustes Gehäuse, dadurch gute Crashresistenz
  • Sehr gute Lageerkennung
  • Sehr gut funktionierender "Low Voltage" Alarm (Blinken der LEDs), eine Landung ist noch rechtzeitig möglich

 

Schwächen

  • Relativ lange Ladedauer (ca. 70 min), wobei hier ein 2. Lipo Akku Abhilfe schaffen kann

 

Skill Level

Skill Level

 

Fazit

Der ACME Zoopa Q155 Roonin ist ein wirklich gelungener RC Quadrocopter in futuristischem Design und super Flugeigenschaften. Mit Abmessungen von 135 mm x 145 mm ist er klein genug für Indoor Flüge, aber gleichzeit auch groß genug für Outdoor Flüge (bei wenig Wind). Gerade indoor macht er mit seinen Schützern ("Prop Guards") eine sehr gute Figur. Dank der 3 auswählbaren Speed Modi eignet er sich gut für Einsteiger aber auch für fortgeschrittene Quadrocopterpiloten. Für Helipiloten eignet sich der ACME Zoopa Q155 Roonin z.B. zum Üben des Rückwärtsfliegens im Wohnzimmer, da die Steuerfunktionen grundsätzlich identisch sind. Von unserer Seite gibt's daher für den ACME Zoopa Q155 Roonin eine klare Kaufempfehlung!

 

Wo gibt's den ACME Zoopa Q155 Roonin?

Den ACME Zoopa Q155 Roonin gibt's z.B für 42,92 € bei amazon (Stand: März 2015). Dort gibt es auch ander RC Quadrocopter von ACME. Tipp: Eigene Rennstrecke mit den ACME Zoopa Race Pylonen bauen.

 

Vergleich: ACME Zoopa Q155 Roonin vs. Q55 Zepto

Vergleich: ACME Zoopa Q155 Roonin vs. Q55 Zepto

Im Vergleich zum Nano Quad ACME Zoopa Q55 Zepto ist der Q155 Roonin schon ein ganzes Stück größer.

 

 Erhältliche Ersatzteile & Zubehör

  • ZQ0155: ACME Zoopa Q155 Roonin
  • ZQ0155-A: ACME Zoopa Q155 Roonin Gehäuse / Chassis
  • ZQ0155-B: ACME Zoopa Q155 Roonin Lipo Akku
  • ZQ0155-C: ACME Zoopa Q155 Roonin Propeller Set
  • ZQ0155-D: ACME Zoopa Q155 Roonin Prop Guard Set
  • ZQ0155-E: ACME Zoopa Q155 Roonin Platine / Board
  • ZQ0155-F: ACME Zoopa Q155 Roonin USB Lademodul
  • ZQ0155-G: ACME Zoopa Q155 Roonin Motoren Set

 

Suchbegriffe

  • Test Air Ace ACME Zoopa Q155 Roonin RC Quadrocopter
  • Erfahrungsbericht RC Quadrocopter ACME Zoopa Q155 Roonin Air Ace
  • Test ferngesteuerte Drohne indoor outdoor
  • Erfahrungsbericht und Test  RC Minidrohne ohne Kamera
Zum Seitenanfang