Cheerson CX-31 UFO

Nachdem wir mit dem Nano Quadrocopter Cheerson CX-10 sehr gute Erfahrungen gemacht haben, haben wir uns entschlossen, den Cheerson CX-31 UFO einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Spezifikation

  • Abmessungen: 120 x 120 x 50 (mm)
  • Gewicht: 52 g
  • Durchmesser der Propeller: 42 mm
  • Akku: Lipo Akku 3,7 V / 500 mAh
  • Ladezeit: ca. 90 min
  • Flugzeit: 5 bis 6 min
  • Reichweite: ca. 30 m
  • Senderbatterie: 4 Stück AA 1,5V (nicht im RTF Set enthalten)

 

Lieferumfang

  • Cheerson CX-31 UFO RC Quadrocopter (CX-31SI)
  • 2,4 GHz Sender / Transmitter
  • Lipo Akku 3,7 V / 500 mAh
  • 1 USB-Ladekabel
  • 2 Schraubendreher
  • 2 Ersatzrotoren

 

Cheerson CX-31 UFO Bildergalerie

 

Erfahrungsbericht

Der Cheerson CX-31 UFO mit seinem einzigartigen, spacigen Design ist in den Farben "weiß" und "silber" erhältlich. Wir haben uns für die silberne Variante entschieden. Auf dem Herstellerfoto sieht die silberne Variante eher grau aus und hat auch graue Propeller. Das ausgelieferte Modell im Look einer fliegenden Untertasse ist silber-metallic und hat weiße Propeller. Damit man mit dem Cheerson CX-31 UFO auch bei Nacht seinen Spaß hat, besitzt er 4 rote und 4 blaue LEDs. Verpackt ist das "Raumschiff" in einer durchsichtigen Schachtel im Weltraumlook - auch ein Alien darf darauf nicht fehlen... Neben dem flugfertigen RC Quadrocopter und dem 2,4 GHz Sender enthält das RTF Set ein USB-Ladekabel sowie 2 Ersatzpropeller, 2 Schraubendreher und eine englische Bedienungsanleitung. Damit es losgehen kann, muss der Quadrocopter noch geladen werden und der Sender mit 4 AA Batterien versorgt werden (nicht im RTF Set enthalten).

Fernsteuerung
Beim 2,4 GHz Sender handelt es sich zum Glück um einen "richtigen" Sender - also keinen der winzigen Dinger im Stile eines Gamecontrollers. Deshalb liegt er auch im Vergleich zu diesen viel besser in der Hand, was dem Steuergefühl zugute kommt. Neben den beiden Knüppeln und einem Ein/Aus-Schalter, besitzt der Sender noch 4 Trimm-Wippen. Zudem gibt es jeweils noch einen Knopf für den "Headless Mode", die 3 "Speed Modes" und den "Flip Mode".
Im "Headless Mode" dreht sich das UFO langsam im Kreis und die 8 LEDs blinken, neben der Steuerung der Höhe über Gas muss man daher nur noch mit dem rechten Steuerknüppel (bei Mode 2) dem UFO "die Richtung zeigen". D.h. egal ob der Cheerson CX-31 UFO auf den Piloten zu oder vom Piloten weg fliegt, bewegt er sich nach links wenn man den rechten Steuerknüppel nach links bewegt. Möchte man einen Kreis fliegen, muss man diesen Kreis mit dem Steuerknüppel einfach vorgeben.
In den 3 "Speed Modes" (man erkennt über die Anzahl der Pieptöne, in welchem man sich gerade befindet) kann man die Motorleistung und Wendigkeit bzw. das Maß der Neigung seinem fliegerischen Können anpassen.
Befindet sich der Cheerson CX-31 UFO im "Flip Mode", kann man mit dem rechten Steurknüppel (bei Mode 2) die Richtung des Flips (Überschlags) vorgeben.

Aufbau des Cheerson CX-31 UFO
Beim Cheerson CX-31 UFO sind die 4 Motoren mit ihren 3-Blatt-Propellern in einer X-Form angeordnet. Auf der Unterseite der 4 Motoren sind zum Schutz rote Gummipuffer angebracht, sodass auch mal etwas härtere Landungen weggesteckt werden können. Anders als bei vielen anderen RC Quadrocoptern ist nicht eine "X-Platte" die tragende Struktur, sondern das runde Gehäuse im Look einer fliegenden Untertasse. Dank seiner runden Form ist der Cheerson CX-31 UFO (von oben gesehen) symmetrisch aufgebaut. Ein Orientieren im Flug fällt dem Anfänger daher nicht ganz leicht, auch wenn die LEDs vorne (blau) und hinten (rot) in einer unterschiedlichen Farbe leuchten. Der 3,7 V / 500 mAh Lipo Akku des Cheerson CX-31 UFO sitzt auf der Unterseite des Gehäuses unter einer Klappe. Das Gehäuse macht einen sehr robusten Eindruck und ist ein guter Schutz für die Motoren, den Lipo Akku und die Elektronik im Falle eines Absturzes.

Binden
Zur Bindung zuerst den Cheerson CX-31 UFO "einschalten", also den Lipo Akku mit dem Quadrocopter verbinden (die LEDs blinken), und ihn auf eine ebene Fläche stellen. Dann den Sender (Gasknüppel ganz unten) Sender einschalten. Kurze Zeit später sind ein paar Pieptöne zu hören. Nach erfolgreichem Binden leuchten die LEDs dauerhaft und der Flugspaß kann beginnen.

Flugverhalten
Der Cheerson CX-31 UFO hebt beim Hochschieben das Gasknüppels gleichmäßig und zügig ab, das Schwebeverhalten ist sehr gut. Direkt nach dem Einschalten befindet sich der Cheerson CX-31 UFO automatisch im Speed Mode "1" mit Neigungsbegenzung, also gutmütigem Steuerverhalten. Die Reaktion auf den Gasknüppel sowie Nick und Roll ist direkt und präzise. Das Drehen um die Hochachse (Gieren) ist konstruktionsbedingt nicht so "knackig" wie bei einem RC Helikopter. Spätestens nach dem Wechsel in den Speed Mode "3" kann man es richtig krachen lassen (siehe Video). Von der Größe her eignet sich der Cheerson CX-31 UFO sowohl für Indoor als auch Outdoor Flüge. Die Lageerkennung bei Tag könnte trotz der der 8 LEDs (vorne blau, hinten rot) besser sein. Denn ohne Beleuchtung, wäre eine Erkennung aufgrund der Symmetrie des Cheerson CX-31 UFO praktisch nicht möglich. Die Lageerkennung bei Nacht ist dank der hellen LEDs dagegen ziemlich gut.
Anfänger sollten auf jeden Fall im Speed Mode "1" oder im Headless Mode beginnen, bis man den Cheerson CX-31 UFO sicher beherrscht. Dadurch dass die 4 Propeller durch das Gehäuse bei Berührungen mit z.B. einer Wand geschützt sind, kann man das UFO auch einmal ein bisschen "hängenlassen" ohne gleich abzustürzen. Jedoch sollte man dies nicht mit zu viel Geschwindigkeit machen, da es sich sonst aufgrund der (von der Seite gesehen) gebogenen Form bei "Feindkontakt" mit einer Wand auf den Kopf legen kann... Nach ca. 5 Minuten Flugzeit (je nach Flugstil bzw. Häufigkeit an Flips) hat der Spaß dann ein Ende, was einem  durch Blinken der LEDs angezeigt wird. Der "Low Voltage" Alarm reagiert rechtzeitig, sodass man den RC Quadrocopter noch in Ruhe landen kann. Im Falle von unkontrollierten Landungen, also Abstürzen;-), zeigt sich der Cheerson CX-31 UFO robust und stabil - hier macht sich das Gehäuse positiv bemerkbar. Wichtig ist wie immer: beim Crash sofort Gas weg, dann passiert auch nichts. Ansonsten können schnell die winzigen Motoren durchbrennen. Flüge im Freien sind bei keinem und bei wenig Wind mit dem Cheerson CX-31 UFO auch möglich.

Laden
Nach dem Fliegen sollte man dem Cheerson CX-31 UFO eine kurze Wartezeit (ca. 15 min) vor dem nächsten Aufladen gönnen, das verlängert die Lebensdauer der winzigen Motoren und des Lipo Akkus enorm! Das Laden am Computer dauert im Übrigen ca. 90 min! Während des Ladevorgangs leuchtet am USB-Kabel eine rote LED, die erlischt, sobald der Lipo Akku voll geladen ist.

Eignung für Anfänger

Dank der verschiedenen Speed Modes und dem Headless Mode eignet sich der Cheerson CX-31 UFO sehr gut für RC Anfänger.

 

Video "Cheerson CX 31 UFO RC quadrocopter - demo flight"

 

Stärken

  • Gutes Preis-/Leistungsverhältnis
  • Präzise Steuereigenschaften
  • Leichtes und robustes Gehäuse, dadurch gute Crashresistenz
  • 3 verschiedene Speed Modes und Headless Mode, daher auch für Anfänger geeignet
  • Außergewöhnlicher "Untertassen-Look"

 

Schwächen

  • Lageerkennung bei Tag könnte besser sein
  • Lange Ladezeit von ca. 90 min
  • Entfernen / Aufstecken des Lipo Akku Steckers etwas erschwert

 

Skill Level

Skill Level 1-3

 

Fazit

Der Cheerson CX-31 UFO ist ein wirklich gelungener, robuster RC Quadrocopter im "Untertassen-Look". Dank der verschiedenen Speed Modes kann man das Flugverhalten sehr gut an das eigene Können anpassen. Der Headless Mode ist ein nettes Gimmick und erleichtert gerade RC Einsteigern zu Beginn den Einstieg in die Welt der ferngesteuerten Fluggeräte.

 

Wo gibt's den Cheerson CX-31 UFO?

Den Cheerson CX-31 UFO gibt's z.B für 34,90 € bei amazon (Stand: Oktober 2015).

 

Suchbegriffe

  • Erfahrungsbericht Cheerson CX-31 UFO RC Drohne Test
  • RC Quadrocopter indoor outdoor Erfahrungsbericht
  • Test Indoor Outdoor RC Drohne
  • RC Drohne UFO
Zum Seitenanfang